TSV Pattensen von 1890 e.V.
    Judo
                 Spartenleitung                            Jugendwart                   Trainingszeiten Elke Kohlgarth             Thomas Pischel               Katharina Blank                 Kinder ab 7 Jahre: Di 17:45 - 19:45 Uhr      Jugendliche ab 14 Jahre/Erwachsene: Di 19:30 - 21:15 Uhr Telefon abends:           Tel.: 05101-852127           Tel.: 05102-913522                                               Fr 17:30 - 19:15 Uhr 0511-82w4357
Das Training findet in der Sporthalle der KGS Pattensen (1. Stock) statt. Für Anfänger reicht ein Jogginganzug oder sonstige Sportbekleidung mit langen Ärmeln/Hosen. Bitte Badelatschen mitbringen!
Judosparte wurde 40 Jahre alt
Vor 40 Jahren gründete Heinz Walter die Judo-Sparte beim TSV Pattensen. Dies wurde am 12. November 2016 gebührend gefeiert. Mit dabei waren ca. 70 Aktive, Eltern, Großeltern sowie Freunde. Die Bürgermeisterin Ramona Schumann sowie der 2. Vorsitzende Wolfgang Mehl gratulierten Heinz Walter zu dem Jubiläum.
Sebastian Blank wird Bezirkseinzelmeister U12 Drei Judoka beweisen erneut ihr Können. Am 17.09.2016 gingen sie in Hannover-Linden bei der Bezirkseinzelmeisterschaft an den Start. Mia Merinero holte den 2. Platz, Simon Huber den 5. Platz und Sebastian Blank den 1.Platz und errang den Titel des Bezirkseinzelmeisters. -Bericht Katharina Blank-
Sebastian Blank, Mia Merinero, Simon Huber
Dojo-Nacht + Judo Safari 2017 Am 24. und 25.05.2017 durften die TSV Judoka die Turnhalle in Arnum unsicher machen. Die SV Arnum lud die Pattenser ein, um bei ihrer jährlichen Tradition an Himmelfahrt mit zu machen. Bei der aktionsreichen Übernachtung in der Halle + Safari hatten alle Judoka sehr viel Spaß! -Bericht Katharina Blank-
Dan-Prüfung mit Beteiligung des TSV Pattensen! Am 24.09.2017 war es soweit. Nach einer Vorbereitungszeit von fast zwei Jahren trafen sich sieben Judokas, aus verschiedenen Vereinen, in Arnum. Mit dabei waren auch Thomas Pischel und seine Frau Kerstin Klose - Pischel aus Pattensen. Gemeinsam legten sie die Dan-Prüfung ab. Unter den strengen Augen der drei Prüfer Marcus Thom, Dr. Oliver Budzinski und Carsten Tront konnten sie ihr ganzes Judowissen demonstrieren und die hohen Anforderungen erfolgreich absolvieren. Somit erhielten Thomas und Kerstin, als schon bestehende Judomeister (schwarzer Gürtel), den 2. Dan- die nächst höhere Graduierung. Das ist eine hervorragende sportliche Leistung innerhalb der Judosparte des TSV Pattensen. Herzlichen Glückwunsch ! -Bericht Katharina Blank-
TSV Judokas on Tour! Am Samstag den 10.06.2017 trafen sich die Judokas des TSV Pattensen wieder, um mit dem Fahrrad ein tollen Ausflug zu machen. Bei super Wetter und strahlendem Sonnenschein starteten sie die Tour am Rodelberg in Pattensen. Von dort aus ging es dann mit viel Spaß zum Wiesendachhaus in Laatzen. Dort wurde dann getobt, gegrillt und gespielt. Nach netten Stunden in geselliger Runde begab man sich wieder auf den Rückweg. Gut gelaunt und doch ein wenig müde wurden die Kinder an ihre Eltern wieder übergeben. Es war wieder einmal ein gelungener Tag, außerhalb der Trainingszeiten, der in guter Erinnerung bleiben wird. Ein großer Dank geht wieder an alle Mitwirkenden ohne deren Organisation dies nicht möglich gewesen wäre. Vielen Dank auch an die Eltern. Sie versorgten die Judokas wieder mit köstlichen Salaten und Beilagen. -Bericht Katharina Blank-
Judoka haben großen Spaß beim Weihnachts-Randori Die Leitung der Judosparte richtete am 18. November das jährliche Weihnachts-Randori für die Kinder und Jugendlichen aus. Es war ein Nachmittag voller Spaß, Spiel und Kampf. Natürlich waren auch wieder die Eltern auf die Matte gebeten worden. Dort wurden sie von ihren Kindern aufs Kreuz gelegt. Vorher durchliefen sie aber eine gute Vorbereitung nach den Anweisungen der Trainer und hatten viel Spaß dabei. Danach teilte man die Kinder in 5er Pools ein. Der vorgegebene Wettkampfmodus lautete: Jeder gegen Jeden. Hierbei konnten sie mal ausprobieren was sie in ihren Trainingseinheiten gelernt haben. Die Kinder zeigten allerlei tolle Techniken vor. Nachdem die Judokas ordentlich Punkte gesammelt hatten, bekamen alle eine Urkunde und Medaillen. Die Freude war groß. Zum Abschluss fanden Ehrungen statt. Thomas Pischel bekam in diesem Jahr den Heinz-Walter- Wanderpokal für die herausragende Leistung den 2. Dan erreicht zu haben. Die Hilfstrainer Patrick Pischel, Jasmin und Sebastian Blank, Kim Wolff sowie Katharina Blank, bekamen ein tolles Geschenk für ihre Hilfsbereitschaft in diesem Jahr. Zudem wurden auch nochmals Torsten Wolff und Thomas Pischel für ihre 40jährige Vereinstreue geehrt. Um das ganze abzurunden bekam auch Heinz Walter, der nach Jahrzehnten aktiv im Judosport dem TSV Pattensen immer noch mit seinem Erfahrungsreichtum zur Seite steht, ein schönes Geschenk. „Last but not least“ bedankt sich die Judosparte auch bei der Firma Fernseh-Hansen für eine großzügige Spende. Ein großer Dank geht wieder an die Spartenleiterin Elke Kohlgarth, unter deren Leitung der Nachmittag so gut verlaufen ist. Und an die Organisatoren die geholfen haben, die Veranstaltung vorzubereiten. -Herold Nr. 25 v. 14.12.17-
2.Budokwai Bezirkspokal – Pattenser Judoka kehren mit tollen Ergebnissen aus Garbsen zurück v.l. Nolan Seifert, Sebastian Blank, Paul Hartmann, Marvin Seifert Am Samstag den 10.03.2018 fuhren vier Judoka des TSV Pattensen nach Garbsen um sich beim 2. Budokwai Bezirkspokal mit Gegnern aus anderen Vereinen zu messen. Es war wieder eine große Veranstaltung verteilt auf 4 Matten. Aus dem ganzen Bezirk Hannover kamen ca. 230 Judoka zusammen. In der Altersklasse U12 gingen Marvin und Nolan Seifert sowie Paul Hartmann an den Start. Marvin Seifert beeindruckte Trainer und Betreuer mit der Vielseitigkeit seines Könnens. Er zeigte tolle Würfe und überraschte damit seine Gegner. Einmal musste er sich leider geschlagen geben. Somit erkämpfte Marvin sich den 2. Platz und damit die Silbermedaille. Nolan Seifert musste sich in einem sehr starken Pool behaupten. Nach drei schweren Kämpfen schaffte er es aber dennoch auf das Podest. Er sicherte sich den 3. Platz und konnte die Bronzemedaille entgegen nehmen. Paul Hartmann kämpfte in einer höheren Gewichtsklasse und hatte es mit sehr erfahrenen Gegnern zu tun. Trotz guter Leistungen verlor er seine Kämpfe und errang den 5. Platz. Aber getreu dem  Motto: „Dabei sein ist alles“, fährt Paul mit seinen neu gewonnenen Erfahrungen und seiner positiven Einstellung zu den kommenden Turnieren. Sebastian Blank trat, nach einem Jahr Wettkampfpause, erstmals in der Altersklasse U15 an. Seine ersten Kämpfe gewann er souverän mit Ippon. Doch musste er sich in seinem letzten Kampf um Gold, ebenfalls einmal geschlagen geben. Damit belegte Sebastian einen tollen 2. Platz und durfte sich die Silbermedaille umhängen. -Bericht Katharina Blank-
15 erfolgreiche Judoka beim TSV Pattensen Kurz vor den Osterferien gab es beim TSV Pattensen noch eine Gürtelprüfung. Elf Kinder bestanden sie und sind jetzt berechtigt und verpflichtet den nächst höheren Gürtel zu tragen. Die Prüfung zum weiß-gelben Gürtel (8.Kyu) haben bestanden: Louis Grigat und Kai Scheffczyk. Den gelben Gürtel (7.Kyu) haben bestanden: Paul Michel Hartmann, Ida Ludwig, Marvin und Nolan Seifert. Gelb-orange (6.Kyu) haben bestanden: Mona Ehrecke, Luisa Pohl, Luca Hagemann, Florian Klar und Tim Pischel. Auch bei den Jugendlichen und Erwachsenen wurde erfolgreich geprüft. Dort bestanden den gelb-orangen Gürtel (6.Kyu): Andrea Klaus, Jasmin und Katharina Blank sowie Jan Oeltermann. Sie sind jetzt ebenfalls berechtigt und verpflichtet diesen Gürtel zu tragen. Herzlichen Glückwunsch!
Judokas sammeln Medaillen bei Wettkampf in Mellendorf Marvin Seifert (von links), Karim Mourtaja, Ida Ludwig und Nolan Seifert Erneut gab es am 21. April vier Medaillen für die Judokas des TSV Pattensen. In Mellendorf starteten Marvin und Nolan Seifert. Und erstmals, bei diesem Wettkampf vertreten, waren auch Ida Ludwig und Karim Mourtaja. Sie alle lieferten sich tolle Kämpfe. Zuerst begegneten sich die Mädchen. In der Gewichtsklasse bis 36,4 kg kämpfte sich Ida Ludwig auf den 3. Platz und sicherte sich die Bronzemedaille. Bei den Jungs, in der Gewichtsklasse bis 26,2 kg, belegte Marvin Seifert ebenfalls den 3. Platz und auch er holte sich die Bronzemedaille ab. Nolan Seifert ging in der Gruppe bis 23,3,kg auf die Matte. Er konnte sich auf den 2. Platz vorkämpfen und durfte die Silbermedaille sein Eigen nennen. Zu guter Letzt zeigte Karim Mourtaja, was in ihm steckt. Er kämpfte im Pool bis 34,2 kg. Auch Karim errang den 3. Platz und hängte sich schließlich die Bronzemedaille um den Hals. Damit belegte der TSV Pattensen in der Mannschaftswertung vorläufig mit 140 Punkten den 9. Platz. Im August und im Oktober folgen die nächsten Turniere dieser Wettkampfserie. -Herold Nr. 9 v. 3.5.18-
Drei neue Sport-Assistenztrainer Die Judoka des TSV Pattensen - Patrick Pischel, Jasmin und Sebastian Blank absolvierten in Hannover, am Sportleistungszentrum, erfolgreich eine viertägige Ausbildung zum Assistenztrainer. Nach sehr anstrengenden 25 aufeinanderfolgenden Trainingseinheiten sind sie nun in der Lage den Trainern eine gute Hilfestellung in ihren Heimatvereinen zu bieten. Gerne helfen sie den kleineren Kindern beim erlernen der Techniken. Nun wünschen wir ihnen, dass sie dem Judosport noch lange und erfolgreich erhalten bleiben. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung! -Bericht Katharina Blank-
Große Dojo-Nacht der SV Arnum und dem TSV Pattensen -  „Judo Warrior“ Am 09.05. 2018 war es wieder soweit – Die SV Arnum tat sich mit dem TSV Pattensen zusammen und organisierten eine tolle Nacht in der Turnhalle der Arnumer. Es wurde wieder gegrillt, getobt und es wurde sportlich. Die Judokinder mussten in Bestzeit einen Parkour durchlaufen um sich die am nächsten Tag ausgeteilten Urkunden zu verdienen. Um Mitternacht führten die Trainer eine schwarzlicht Judoshow vor. Alle Judoka hatten sehr viel Spaß dabei, es war wieder eine gelungene Veranstaltung. Vielen Dank an alle Mitwirkenden, auf das es im nächsten Jahr wieder stattfinden wird. -Bericht Katharina Blank-